Dragon's Eye

Dragon's Eye

Sonntag, 4. Oktober 2015

KLEINER ROTER RUCKSACK AM WILDEN KAISER



Ihr Lieben,

ihr wundert euch bestimmt über den Titel des heutigen Blogs ;) Kleiner roter Rucksack? Ich habe mir gestern einen neuen feuerroten Wanderrucksack von Salewa gekauft, den ich heute das erste mal mit auf eine Wanderung genommen habe :) Wir sind eine wunderschöne Almrundwanderung oberhalb des Hintersteinensees gegangen.

Die Wanderung startet auf 887m ü.N.N. am Parkplatz über dem Gasthof Bärnstatt. Nach dem Berggasthof liegt der Wanderparkplatz rechts oben hinter der Kapelle. Hier begrüßt uns ein netter Rentner mit den Worten: Der Föhn wird noch etwas halten bevor der Regen kommt und kassiert eine Parkgebühr von €3,00 für den ganzen Tag.

Auch wir waren uns heute früh nicht sicher, ob wir eine Wanderung machen sollen oder nicht, da die Wetterprognose eher negativ war und ab Mittag mit Regen zu rechnen war. Unsere gute Ausstattung ermutigte uns zu starten und im Ernstfall die komplette Regenausrüstung anzuziehen.

Vom Parkplatz Bärnstatt (47°32'33.86"N 12°13'58.90"O) starten wir steil bergauf zuerst über einen Forstweg später über etwas Geröll und einen ausgewaschenen Weg zur Steiner Hochalm. Was ist denn jetzt die richtige Alm? Die neue oder die alte? Beide stehen direkt nebeneinander, aber eigentlich ist es doch egal...wer jetzt schon, nach einer guten Stunde Wanderung, eine kleine Erfrischung braucht, ist hier herzlich willkommen. Wir genießen wunderschöne Blicke auf den Hintersteiner See, das Kitzbühler Horn und auf die Hohe Salve. Hier haben wir schon den höchsten Punkt unserer heutigen Wanderung erreicht. 










Dies bedeutet nicht, dass die Strecke jetzt weniger anspruchsvoll wird. Wir gehen jetzt auf dem Wilden Kaisersteig auf einem wurzeligen Höhenweg über Stock und Stein im leichten auf und ab bis zur Walleralm. Die Alm lädt zum Einkehren ein. Hier ist Selbstbedienung angesagt und jeder kann sich das holen, nach was ihm/ihr gelüstet. 














Wir kehren heute nicht ein sondern machen einen kurzen Abstecher (weitere 10 Minuten bergauf) zum 2012 neben der Alm neu errichteten Gipfelkreuz. Leider ist die umliegende Bergwelt sehr wolkenverhangen und wir freuen uns, dass auf unserem kleinen Fleck Erde noch die Sonne scheint :) Der heftig wehende Wind lässt erahnen, dass die Regenwolken bereits näher sind als wir sie uns wünschen...





Vom Gipfelkreuz kann man entweder auf einem gut ausgebauten Forstweg hinab bis zum Hintersteinersee wandern oder man nimmt den "Panoramaweg" links von der Forststraße. Auf dem Parkplatz am Hintersteinersee angekommen wandert man links weiter auf der geteerten Straße bis zum Ausgangspunkt am Bärnstatt.





Wir schaffen es gerade so ohne nass zu werden zum Auto :) Der Wandergott war mit uns und wir bedanken uns für einen wunderschönen Tag!

Zusammenfassend haben wir auf der heutigen Route eine Strecke von 9,7km zurückgelegt, sind 561m aufgestiegen und 560m abgestiegen. Gesamt sind wir ca. 3.30h gegangen und der höchste Punkt war auf der Steiner Hochalm bei 1307m ü.N.N. Für diese Wanderung empfehle ich festes Schuhwerk und etwas Trittsicherheit.

*Aufgeblickt: zukünftig wird jeder Wanderbericht mit "Kleiner Roter Rucksack" gekennzeichnet werden :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen