Dragon's Eye

Dragon's Eye

Montag, 6. April 2015

AUBERGINEN MIT LAMMFÜLLUNG & PINIENKERNEN



Ihr Lieben,

vollkommen vom orientalischen Essen in Marokko infiziert und in "Gedenken" an meine letzten Reisen nach Israel verleitet mich heute der Blick in das Kochbuch "Jerusalem" von Ottolenghi-Tamimi dazu wieder ein orientalisches Gericht für das Abendessen zuzubereiten.

*Aufgeblickt: heute gibt es Auberginen mit Lammfüllung & Pinienkernen :) Hier findet ihr eine leichte Abwandlung des Gerichts.

Die Zutaten (für 4 Personen):
4 mittelgroße Augenbinden (ca. 1,2 kg)
Olivenöl
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 EL Paprikapulver (edelsüß)
1 EL Zimt
2 mittelgroße Zwiebeln
500 g Lammhackfleisch
50 g Pinienkerne
20 g glatte Petersilie
2 TL Tomatenmark
3 TL Zucker
2 EL Zitronensaft
4 Zimtstangen
Salz und schwarzer Pfeffer

Die Zubereitung:
> Den Backofen auf 220°C vorheizen

> Die Auberginen halbieren und mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander in eine ofenfeste Form legen. Mit ca. 4 EL Olivenöl einpinseln sowie mit reichlich Salz und Pfeffer würzen. Die Auberginen ca. 20 min im Backofen goldbraun rösten und anschließend abkühlen lassen.

> Für die Füllung die Gewürze mischen und mit der Hälfte der Gewürzmischung die Zwiebeln bei mittlerer bis starker Hitze  unter häufigem Rühren anbraten. Hackfleisch, Pinienkerne, Petersilie, Tomatenmark, Zucker, Salz sowie Pfeffer hinzufügen und alles noch so lange anbraten bis das Fleisch gar ist.

> Die restliche Gewürzmischung mit 150ml Wasser, Zitronensaft und dem restlichen Zucker, den Zimtstangen und Salz verrühren.

> Den Ofen auf 195°C herunterschalten. Das "Gewürzwasser" in die ofenfeste Form gießen.

> Die Hackfleischfüllung auf den Auberginenhälften verteilen, die Form gut mit Albfolie verschließen und für ca. 90 min in den Backofen schieben. Solange, bis die Auberginen weich sind und die Sauce eingekocht ist.

> Die Auberginen mit der Sauce begießen und warm zusammen mit einfach gekochtem Reis oder etwas frischem Brot servieren. Wir haben einen frischen grünen Salat dazugegeben :)





Schon fast aufgegessen...leider waren wir zu hungrig und zu überwältigt von dem Geschmack, dass ich vergessen habe, ein Foto auf dem Teller zu machen...hier seht ihr noch die "Reste" in der Auflaufform...sehr, sehr gut war es. Das Gericht wird in unseren zukünftigen Speiseplan aufgenommen :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen