Dragon's Eye

Dragon's Eye

Dienstag, 19. Mai 2015

PALAK PANEER - SPINAT MIT INDISCHEM KÄSE


Ihr Lieben,

heute teile ich mit euch eines meiner absoluten Lieblingsgerichte aus Indien Palak Paneer. Bis zu dem Zeitpunkt, als wir vor 5 Jahren 3  Wochen durch Rajasthan und Goa gereist sind, kannte ich dieses Gericht nicht. Während dieser 3 Wochen habe ich die indische Küche und insbesondere die vegetarischen indischen Gerichte in mein Herz geschlossen und sie gehören heute zum festen Bestandteil unseres Speiseplans :)

PANEER ist ein weicher indischer Käse und in der nördlichen Region Punjab sehr beliebt. Man kann ihn ganz leicht selbst zu Hause zubereiten, in dem man Vollmilch gerinnen lässt und in einem Musselintuch abtropfen lässt. Den entstandenen Käse wird zuerst gepresst und dann gewürfelt. Geschmacklich ist der Käse relativ mild und er ist auch nur kurze Zeit haltbar.

Man kann den PANEER aber auch in jedem gut sortierten Asia Shop kaufen:) Der im Handel erhältliche Käse ist viel fester, da er stärker gepresst wird.

Wir gehen jetzt davon aus, dass ihr den Paneer gekauft habt - auch wir kaufen ihn im Asia Shop - haben ihn aber auch schon selbst zubereitet...

Die weiteren Zutaten:
500 g frischer Spinat
>> gewaschen und abgetropft in einem Topf bei starker Hitze etwa 5 min garen. Wenn notwendig mit einem Mixer zu einem dickeren Püree verarbeiten

3 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Kreuzkümmel
150 g Zwiebeln
>> in einem anderen Topf erhitzen, den Kreuzkümmel darin anrösten bis er dunkel wird und die gehackten Zwiebeln unterrühren und andünsten

1 TL Ingwer-Knoblauch-Paste
2 große Tomaten, gehackt
>> beides untermischen und bei schwacher Hitze etwa 5 min garen bis alles schön cremig ist.

1/2 TL Chilipulver
1/2 TL Garam Masala
Salz
>> zusammen mit dem Spinat in die cremige Masse unterrühren und aufkochen

250 g Paneer
>> bei reduzierter Hitze vorsichtig hinzufügen und ca. 1 min köcheln lassen, alles vom Herd nehmen und kurz ruhen lassen. Der Paneer wird durch die Hitze weicher

Mit etwas in feine Streifen geschnittenem Ingwer garnieren und heiß servieren. Wir essen gekochten Reis dazu, alternativ könnt ihr aber auch Paratha (Knoblauchbrot) dazu essen.





*Aufgeblickt: den Tisch habe ich mit einer Tischdecke gedeckt, die in Indien handbedruckt wurde... wir haben damals eine Produktionsstätte in der Nähe von Jaipur besucht und ich habe das Drucken ausprobiert...es war gar nicht so einfach. Die Tischdecke, die ihr auf dem Foto seht, gibt es aktuell bei Kokon zu kaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen