Dragon's Eye

Dragon's Eye

Sonntag, 9. August 2015

PARASOL - DER ERSTE SCHWAMMERL DER SAISON


Ihr Lieben,

kaum zu glauben, aber wahr. Wir haben heute schon den ersten Parasol der Saison gefunden, geerntet und eine leckere Vorspeise daraus zubereitet.

Kennt Ihr den Parasol? Er wird auch als Gemeiner Riesenschirmling bezeichnet und gehört zur Gattung der Champignons.

Woran erkennt man einen Parasol? Ein junger Parasol hat noch einen kugeligen Hut, sobald er etwas größer wird "schirmt" der Kopf auf und der Schirm erreicht eine Breite von bis zu 40 cm. Auf dem Schirm findet man jetzt mittelgroße und locker verteilte Schuppen, die etwas dunkler sind als der restliche Hut (eher weiß). Die Lamellen des Riesenschirmpilz sind zuerst weiß und werden später cremefarbig. Das Pulver der Sporen ist weiß. Der Stiel ist lang und fingerdick und in der Mitte befindet sich ein doppelter, dicker wattiger Ring. Dieser Ring lässt sich am Stiel rauf- und runterschieben.

Wie schmeckt ein Parasol? Der Geschmack des Parasol ist aromatisch und etwas nussig.

Woher hat der Parasol seinen Namen? Der Überlieferung nach stammt der Name aus dem italienischen "para il sole" = "halte die Sonne ab" oder auch Sonnenschirm. Ich finde es immer sehr spannend die Herkunft der Bezeichnung zu erforschen...im Nachhinein hätte ich eher gedacht, dass er aus dem französichen stammt: Parapluie = Regenschirm ;)



Wie bereitet man eine Parasol zu? Ganz einfach, man kann ihn panieren wie ein Schnitzel oder man brät die Hutkappe einfach in Butter an und serviert ihn, nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, zu einem Stück leckerem Brot.

*Aufgeblickt: dieses Gedicht von einem Gericht solltet ihr euch nicht entgehen lassen ;)







Wir freuen uns auf eine hervorragende Schwammerlsaison :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen