Dragon's Eye

Dragon's Eye

Samstag, 26. September 2015

HERBSTZEIT IST KÜRBISZEIT - KÜRBIS MIT ZITRONENTHYMIAN UND ZITRONEN-AIOLI


Hallo Ihr Lieben,

bereits am Freitag haben wir an einem der Straßenstände, die an fast jeder Ecke aktuell Kürbisse anbieten (Hokkaido, Butternut, Moschus-Kürbis, normaler Speisekürbis sowie etliche Deko-/Zierkürbisse) einen Butternut-Kürbis mitgenommen...ich war ganz überrascht, dass der Butternut-Kürbis in diesem Jahr für nur €2,50 angeboten wird...bei näherem hinsehen stellte ich fest, dass alle angebotenen Kürbisse einen Hagelschaden erlitten hatten und aus diesem Grund in diesem Jahr ausnahmsweise etwas günstiger verkauft werden ;) Aus meiner Sicht stellt ein Hagelschaden "Kosmetik" dar, die den Geschmack des Produktes nicht nachhaltig beeinflusst...mit ein Grund, warum ich den Kürbis nicht als Ganzen auf einem Foto präsentiere ;)

Dann stolperte ich zusätzlich in einem Newsletter der Zeitschrift myself über einen Rezeptvorschlag und erinnerte mich, dass ich dieses Rezept bereits in einem meiner in diesem Jahr erworbenen neuen Kochbücher für den Herbst markiert hatte...

Genug geschrieben...was braucht ihr für dieses leckere Gericht, dass entweder für einen Vegetarier ein vollwertiges Abendessen darstellen kann oder für eine "Fleischkatze" die perfekte Beilage für ein Lammgericht bietet?!

Die Zutaten:
ca. 1,2 kg Kürbis (am besten Butternusskürbis), Kerne entfernen und in Spalten schneiden
1-2 ganze Knoblauchknollen, jeweils quer halbiert
1-2 Zitronen, in Scheiben geschnitten
1/2 Bund Zitronenthymian
2 EL Olivenöl

>> den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier oder Aluminiumfolie auslegen.

>> Kürbis, Knoblauch, Zitronenscheiben und Zitronenthymian darauflegen und mit Olivenöl beträufeln

>> wir haben noch neue Kartoffeln und ein paar Champignons übrig und   legen diese ebenfalls auf Backblech

>> alles mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten rösten, bis das Gemüse weich ist



Zitronen-Aioli:
300 g Mayonnaise
3 Knoblauchzehen, geschält, grob zerdrückt 
2 EL Zitronensaft
Schale von 1/4 Salzzitrone, abgespült, fein gehackt
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

>> alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel gründlich verquirlen

>> mit Salz und Pfeffer würzen

*Aufgeblickt: den warmen Kürbis direkt aus dem Ofen mit der Zitronen-Aioli servieren.


Das Gericht stammt aus dem sehr faszinierenden Kochbuch ZU GAST IN MAROKKO von Rob & Sophia Palmer erschienen im Callwey Verlag. Das Kochbuch habe ich mir nur wenige Tage nach unserem Marrakech-Urlaub im März diesen Jahres gekauft und ich liebe die Gerichte und die Darstellung sowie Aufbereitung und persönlichen Geschichten.

Dieses Gericht stammt aus dem Kapitel "Wüstencamp"...in der Wüste zählen die einfachen Dinge. Die Menschen, die in dieser extremen Umgebung zurechtkommen, brauchen nicht viel, und das spiegelt sich auch in ihrer Küche :)


 
Lasst es euch schmecken!!! Ich freue mich schon heute euch noch weitere verführerische Rezepte aus dem phantastischen ZU GAST IN MAROKKO zu präsentieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen